Das iPhone-Update

Updaten oder nicht? Nachdenken. Akkuverbrauch soll ja steigen. 3G nicht mehr abschaltbar, GPS auf Daueran. Find ich ja nicht so gut. Aber endlich mal die wichtigen Dinge gesammelt auf’m Sperrbildschirm. Und ’ne schnelle Kamera nebst Bedienung über Tasten. Find ich ja gut.

Und dann die ersten Meldungen auf Twitter: Fehler beim Updaten, tausende iPhones tot wie Blackberrys. Ewige Download-Zeiten. Also lieber noch abwarten, denn ich will ja nur Testsieger und nicht so China-Billig-Scheiss. (Apropos: da kaufst’n deutschen Fön in der Hoffnung auf ein europäisches Produkt und dann ist er doch aus China. Ich kann ’se nicht leiden, die Chinesen. Obwohl unser chinesischer Praktikant ist ja nett… Aber das nur am Rande.) Also noch einen Tag abgewartet, damit man noch das Wochenende zum Aufarbeiten der ganzen möglichen Fehlermeldungen und Neukonfigurationen hat. Und es hat sich gelohnt. Erst Backup vom iPhone gemacht, dann die Update-Datei über den CHIP-Link gezogen habe und nicht über iTunes (natürlich Version 10.5). Erster Installationsversuch schlägt fehl. Fehler 3002.

Ich dachte eigentlich, mir passiert das nicht, weil das ja gestern schon allen passiert ist. Habe noch heimlich über den @hobbbes geschmunzelt, und nu? Nix geht. Gelesen, dass wegen Serverüberlastung die Dateien häufig nicht richtig runtergeladen werden, also neu geladen und wieder probiert. Hat wieder nix genutzt. Also Handy aus und wieder eingeschaltet, alle Apps geschlossen, Update-Datei nochmal runtergeladen, diesmal Standardverfahren über iTunes. Fehlermeldung. Aber was Neues, die Festplatte ist voll. C: Unglaublich, wo kommen die ganzen Daten plötzlich her? Also erstmal aufgeräumt und Platz geschafft. Langsam müde werden und ans Bett denken, es war ein langer Tag. Aber das ganze Update so angefangen liegenlassen? Nein, das geht natürlich nicht, obwohl das iPhone noch läuft.

Nachdem nun genug Platz auf C: frei ist, neuer Versuch. Erstmal noch das Backup wiederherstellen, man weiß ja nie ob’s nicht was hilft. Update-Versuch Nummer keine Ahnung. Fehler 3002.

Der Qpendlomator hat vielleicht Recht, vollständige Wiederherstellung wird wohl nötig sein. Aber ich bin doch hier nicht bei Wíndows! Ich dachte sowas gibt’s bei Apple nicht, dafür ist das Ding doch so teuer! Ich warte jetzt mal bis zum nächsten Update vom Update und hoffe, dass Apple das Ding auch so in den Griff bekommt. Bin ja bisher auch ohne die ganzen schicken Neuigkeiten klargekommen.

In der Zeit, die ich für diesen Text verwendet habe, hätte ich natürlich auch das iPhone neu einrichten oder etwas Sinnvolles tun können, aber das liegt nunmal am socialpressure. Ihr wollt das ja.

Advertisements

3 Antworten zu “Das iPhone-Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s